Die Wahl des richtigen Dopplers

Ein Doppler ermöglicht es, die Geschwindigkeit des Blutflusses in einem Organ oder Gefäß sichtbar zu machen. Er wird daher zur Vorsorge bestimmter Gefäßpathologien verwendet, wie z.B. bei der Verengung eines Blutgefäßes oder zur Früherkennung einer beschädigten Vene oder Arterie. In Verbindung mit einem Ultraschallgerät – dem so genannten Doppler-Ultraschall – kann damit auch die Vaskularisation bestimmter Organe oder Gewebe analysiert werden.

Unsere Doppler auf einen Blick

  • Wie funktioniert ein Doppler?

    Die Dopplersonde sendet Ultraschallwellen aus, deren Frequenzen sich ändern, sobald sie vom Blutkreislauf reflektiert werden. Diese Frequenzvariation zwischen der ausgesandten und der reflektierten Ultraschallwelle wird genutzt, um die Dynamik des Blutflusses zu analysieren – wie z.B. seine Geschwindigkeit und seine Richtung.

    Diese Charakteristika sind grundlegend, um bestimmte Herz- und Gefäßkrankheiten festzustellen (cf. folgende Frage).

  • Welches sind die Hauptanwendungen eines Dopplers?

    Ein Doppler wird verwendet, um verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie eine Venenentzündung, bestimmte Aneurysmen, ein mögliches Herzgeräusch usw. zu erkennen. Im Folgenden eine Liste der wichtigsten Einsatzgebiete:

    • Feststellung einer von Phlebitis (Echo-Doppler);
    • Feststellung bestimmter Aneurysmen (Echo-Doppler);
    • Feststellung eines möglichen Herzgeräusches (Echo-Doppler);
    • Analyse der Organvaskularisation (Echo-Doppler);
    • Intraoperative Gefäßüberwachung (Echo-Doppler);
    • Abhören der Herzschläge des Fötus und der Mutter (Fetaldoppler);
    • Nachweis und Nachsorge einer zerebralen Embolie (Transkranieller Doppler);
    • Feststellen und Nachverfolgung von arteriovenösen Fehlbildungen im Gehirn (Transkranieller Doppler);
    • Beurteilung von Kopfverletzungen (Transkranieller Doppler);
    • Diagnose von Hirntod, etc.
  • Welche verschiedenen Dopplertypen gibt es?

     Ein farbiger Echo-Doppler von Sonoscape

    Ein farbiger Echo-Doppler von Sonoscape

    Der Markt bietet verschiedenartige Doppler, die mit Ton, Grafik oder Bildern arbeiten.

    • Akustikdoppler: sie arbeiten mit einer Tonfunktion. Der transkranielle Doppler gestattet es beispielsweise, die Geschwindigkeit der roten Blutkörperchen in den Gefäßen mit Hilfe einer Sonde wahrzunehmen und zu speichern. Diese Sonde gibt ein HF-Tonsignal ab, das sich im Körper ausbreitet. Im Anschluss empfängt sie die reflektierte Welle, und es ist der Frequenzunterschied zwischen beiden, der Informationen über die Geschwindigkeit der roten Blutkörperchen liefert.
    • Spektraldoppler: sie zeigen Blutflussmessungen in Form eines Diagramms an, das die über die Zeit aufgezeichneten Durchflussrgeschwindigkeiten darstellt.
    • Farbdoppler: Der Doppler ist hier mit einem Ultraschallgerät gekoppelt. Ein Farbdoppler ermöglicht es daher, Verteilung und Richtung des Blutflusses in einem Organ oder Gefäß sichtbar zu machen. Der Farbmodus zeigt in rot den Blutfluss zur Sonde an und in blau den Blutfluss, der die Sonde verlässt.
  • Welcher Unterschied besteht zwischen einem unidirektionalen und einem bidirektionalen Doppler?

    Unidirektionaler Doppler der Marke Elcat

    Unidirektionaler Doppler der Marke Elcat

    Je nach Art der zu untersuchenden Gefäße wird ein unidirektionaler oder ein bidirektionaler Doppler verwendet.

    • Unidirektionale Doppler: sie werden für die Analyse von Gefäßen verwendet, deren Blutfluss nur in eine Richtung verläuft.
    • Bidirektionale Doppler: sie werden für die Analyse von Gefäßen verwendet, deren Blutfluss in beide Richtung verläuft.
  • Was ist ein Spektraldoppler?

     Transkranieller Spektraldoppler der Marke Neural Analytics

    Transkranieller Spektraldoppler der Marke Neural Analytics

    Ein Spektraldoppler wird verwendet, um die Geschwindigkeit des Blutflusses in bestimmten Gefäßen oder Organen zu messen. Diese Geschwindigkeit wird in Form eines Diagramms dargestellt. Je höher die Amplitude, desto schneller die Durchblutung.

    Es gibt zwei Arten von Spektraldopplern: kontinuierlich oder gepulst.

    Ist der Blutfluss im Gefäß zu schnell, so entsteht einAlias-Effekt. Das Signal ist dann nicht mehr nutzbar, da der Doppler die Geschwindigkeit und/oder die Richtung des Blutflusses nicht mehr feststellen kann. Dieses Problem kann durch Erhöhung der Nyquist-Grenze, d. h. durch Erhöhung der Abtastrate, behoben werden.

  • Was erreicht man durch die Phasenanalyse eines arteriellen Dopplers?

    Bei der Analyse einer Arterie eines Patienten in Ruhestellung ist es möglich, den Zustand dieser Arterie mit einem akustischen oder spektralen Doppler zu diagnostizieren. Der Verlauf des Spektraldopplers kann dann triphasisch, biphasisch oder monophasisch sein.

    • Dreiphasen-Verlauf: bei der Untersuchungder Arterie eines gesunden und ruhenden Patienten ist der Verlauf dreiphasig, d.h. die drei Hauptphasen eines Herzschlags können identifiziert werden (Systole, Diastole, elastischer Rückzug).
    • Biphasischer Verlauf: bei der Untersuchung der Arterie eines ruhenden Patienten mit einer leichten oder mittelschweren Pathologie ist der resultierende Verlauf biphasisch.
    • Monophasischer Verlauf: schließlich wird in der Arterie eines ruhenden, aber an einer schwereren Pathologie leidenden Patienten der Verlauf monophasisch sein. Eine genauere Untersuchung bestimmt den Okklusionsbereich.
  • Welche aktuellen Optionen gibt es für einen Doppler?

    Einige Doppler haben zusätzliche Funktionen, mittels derer man insbesondere folgende Funktionen analysieren kann:

    • die Herzfrequenz (Kardiofrequenzmesser);
    • die Berechnung des systolischen Druckindex zur Erkennung von periphären Arterienerkrankungen;
    • die Erkennung eines AAA (Abdominales Aortenaneurysma);
    • die Erkennung einer Embolie (transkranielle Doppler).
Einkaufsführer im selben Themenbereich
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Keine kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.